"Endlich selber fahren."

VR-FührerscheinSparen: Für alle von 10-17 Jahren

Endlich den Schlüssel in das Zündschloss stecken, den Motor anlassen, losfahren. Doch bis man den Führerschein in der Tasche hat, müssen noch einige Hürden genommen werden: Denn erst mal stehen Fahrschule und eine Prüfung an.

  

Frühzeitig Gas geben
Damit die Fahrstunden und Prüfungsgebühren später einmal nicht zu einem finanziellen Problem werden, gibt es das FührerscheinSparen der Volksbank Filder eG.

So geht die Rechnung auf:

  • flexible Einzahlungsmöglichkeiten
  • satte Verzinsung von 1,0 % p.a* bis zu 5.000 Euro
  • monatliche empfohlene Sparrate ab 10 Euro
  • zusätzliche Einzahlungen sind jederzeit möglich
  • für alle von 10 bis 17 Jahren

Ganz schön fair.
Wenn das gesparte Kapital dann am Tag X ausgezahlt wird, bieten wir:

  • Die supergünstige Kfz-Versicherung. Um im Ernstfall gut abgesichert zu sein.
  • Die Versicherungsbestätigung. Damit geht die Anmeldung des Autos beim Straßenverkehrsamt ruck-zuck über die Bühne.
  • Der R+V Schutzbrief. Hilft bei Pannen und Unfällen.
  • Der R+V Werkstattservice. Abholung, Reparatur, Reinigung und Rücktransport des Pkws und kostenloses Leihfahrzeug währen der Reparatur.
  • Spezielle Tarife für Mitglieder der Volksbank Filder eG.

Neugierig geworden?
Weitere Informationen gibt es in unseren Geschäftsstellen.

* Zinssatz variabel. Beträge über 5.000 Euro werden wie Spareinlagen mit 3-monatiger Kündigungsfrist verzinst. Nach dem 18. Geburtstag gelten ausschließlich die Bedingungen und Konditionen für Spareinlagen mit 3-monatiger Kündigungsfrist.

Einlagensicherung und Institutionsschutz

Die Volksbank Filder eG ist der amtlich anerkannten BVR Institutssicherung GmbH und der zusätzlichen freiwilligen Sicherungseinrichtung des Bundesverbandes der Deutschen Volksbanken Raiffeisenbanken e.V. angeschlossen. Als institutsbezogene Sicherungssysteme haben beide Einrichtungen die Aufgabe, drohende oder bestehende wirtschaftliche Schwierigkeiten bei den ihnen angeschlossenen Instituten abzuwenden oder zu beheben (Institutsschutz). Alle Institute, die diesen Sicherungssystemen angeschlossen sind, unterstützen sich gegenseitig, um eine Insolvenz zu vermeiden. Über den Institutsschutz sind auch die Einlagen der Kunden – darunter fallen im Wesentlichen Spareinlagen, Sparbriefe, Termineinlagen, Sichteinlagen und Schuldverschreibungen – geschützt.